Sonntag, 19. April 2015

Nähen ist mein Sauerstoff

Vor ein paar Wochen sagte ich :  Ich geb auf
Ich höre auf
Ich will nicht mehr
Ich kann nicht mehr


Die letzten Wochen gab es viele Gespräche, viele Nachrichten, Zuspruch , Verständnis, Unverständnis
ect.
Viele Nächte lag ich wach , viele Nächte begab ich mich in mein näh Reich , zum überlegen....

Als erstes wir haben ein Gewerbe und für 2015 muss eh eine Abrechnung gemacht werden , es gibt immer noch viele Stoffe hier die wir nicht umlegen möchten also könnte man einen Ausverkauf machen.
David , ich , die Kids und mein Arzt sind der Meinung kommt Zeit kommt Rat .
Ganz genau 8 Monate , in denen wir schauen werden wo es hingeht.

Für mich ist jeder Tag eine Herausforderung, aufstehen , die Beine aus dem Bett , etwas tun.
eine tägliche Herausforderung der ich mich stellen muss......und möchte.


Ich möcht wieder nähen, malen ,werkeln , im Garten buddeln und mich in der Phantasie der Schönheit, des Glücks und Welt ohne schmerz wieder finden.

Ich möchte tun ohne nach rechts oder links zu schauen , ohne Angst vor dem morgen und dem Druck ein Teil dessen zu sein was ich nie sein werde.

In den nächsten Wochen wird viel passieren und ich werde meinen weg suchen, ich werde nach rechts und mal nach links gehen , sicherlich auch mal zurück wenn es sein muss, ganz fest den Blick auf darauf das Zufriedenheit einkehrt.

Ich bin froh drum Menschen zu haben die meinen Wahnsinn die Freiheit geben seinem weg zu finden.

Vorerst gibt es eine kleine Facebook Gruppe wo ich mein Wahnsinn anbieten werde ,ganz ungezwungen und nach Lust und Laune.
Keine Aufträge das würde mich unter Druck setzen und das wäre kontraproduktiv.

Auch den Flohmarkt Blog solltet ihr im Auge behalten 😊

Ich lade euch ein uns auf die Abenteuer Reise zu bekleiden.

Alles Liebe Tina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen