Sonntag, 1. März 2015

Radikale Akzeptanz

Hallo ihr Lieben, einen schönen Sonntag wünsche ich euch !!!!
Seid einer Woche bin ich nun wieder zu hause und seid einer Woche ist aus meinen Dauer Begleiter dem Handy,  ein Ecken Hocker geworden!
Der Wahnsinn des sozial networks muss ein Ende haben , denn er bringt mir nicht nach dem ich mich sehne und wird es nie.
Ja es ist wichtig soziale Kontakte zu haben aber ich denke bei den aller wenigsten sind es Internet Kontakte die zu realen Freunden werden.
Nur all zu oft ist es auch im Netz der Gedanke das der andre so viel mehr hat als man selber und das damit verbundene Unverständnis wenn gerade diese Menschen dann auf einmal verzweifeln an Dingen die für einen selber unwichtig sind.
Es sind nicht die anderen schuld ,nein die eigene Erwartungshaltung und das Unverständnis ist es was einen verletzt.
Die selber erwarteten Dinge sind es. Man erwartet von andren etwas ohne es diesem jemals gesagt zu haben, ist traurig wenn man von Menschen denen man Geschenke machte nix zurück bekommt , obwohl doch schon Kindern erklärt wird das Geschenke vom Herzen komm sollen und ohne Erwartungen!!!
Das ist wohl ein Grund warum ich mich zurück ziehe , der andre wohl weitaus wichtigere ist die Zeit und die angespanntheit.
Man sitzt auf Couch schaut einen Film und das Handy vibriert, man spürt wie sich der Körper anspannt, die Konzentration vom tv / Buch/ Zeitung abschweift und zum Handy geht.
ICH muss lernen meine Zeit die so kostbar ist weiße einzuteilen.
Ich werde nie wie hunderttausende von Frauen und Männern ( mein Mann nich :-) ) Arbeit, Haushalt, Kinder, Hobby, Familie und Garten unter einen Hut bringen .
Ich werde schon bei nur zweien dieser Dinge keines mit 100% zufriedenstellend verrichten.
Das ist eine Tatsache und dieser muss ich mich , wenn auch unfreiwillig und nicht glücklich , stellen!

Nur all zu oft hat da gerade Facebook kostbare Zeit verschlungen, man liest wer sich da gerade über wen aufregt , wer Geburtstag hat und vor allem welcher Stoff wohl nun bald kommt.
Ehrlich , wie viele Stoffe habe ich bestellt nur um einen Grund zu haben IN zu sein, mit zureden, zu tauschen und zu nähen was gerade IN ist, einfach um mit zu reden.
Wie viele Schnitte kaufte man nur um im Zuge der Welle die gerade durch die Gruppen geht ,den IN Stoff und das IN Schnittmuster zu nähen.
Freunde bringt das alles keine !!!!!

Ich muss für mich wieder zurück in die RADIKALE AKZEPTANZ !!!
Was ist das , werden nun vielleicht einige Fragen !!??
Nun es ist das was ich einmal besaß und zu dem ich zurück will, die Akzeptanz der Situation.
Meiner Krankheiten und dem damit verbundenen Einschränkungen!!!

Nix wird daran etwas ändern das ich die meisten von euch beneide, um das können aufzustehen und den weg den ihr geh'n wollt selbst zu gestalten.
Fast alle von uns haben etwas was sie hindert ihre Träume zu leben, ob Geld, Familie, Bildung ect. aber für fast alles gibt es heut zu Tage Lösungen.
Nur für manche Krankheiten gibt es die nicht!!!

Es gab eine Zeit in meinem Leben da hab ich akzeptiert krank zu sein und vieles einfach nicht zu können!
Trotzdem habe ich es gefunden ,dieses eine was mich in all dem schmerz so glücklich Machte. Ich habe etwas gefunden was ich kann , wo ich mich gut fühle und wertgeschätzt, doch auch da machte mich die Hoffnung das gerade die Familie dies genau so wert schätzt wie ich es empfand traurig denn  MEINE  Wünsche wurden nicht erfüllt!!!
Der Fehler liegt jedoch bei mir selber , so hab ich nich mehr genäht weil ich es liebte ich nähte für Achtung meiner Taten und es machte mich traurig diese nicht zu bekomm.
Internet ist nich anders ,der eine versucht den  anderen aus zu stechen, mit Gewinnspielen werden Seiten likes hochgetrieben und das eigentliche verschwindet ins Hinternstübchen.
Nich nur auf den Näh Seiten Nein dieses Phänomen ist auch anderswo zu beobachten, ob insta, die Blogs oder die Schicksals Seiten.
Da wird geschaut wem es am schlechtesten geht , welcher kranke im Urlaub war und manchmal der Krümel gesucht an dem man sich aufregen kann.
Das spiel geht so weit das Menschen ihren "Reichtum" ob in Stoff, Möbeln, Auto , Haus, Garten oder Urlaub sich kaum noch trauen zu Posten.
Es wird sich nich mitgefreut das die Familie xy nun endlich nach ewiger Krankenhaus Zeit im Urlaub ausspannt Nein lieber wird geschimpft warum sie nich weiter heulend zu Hause sitzen, warum kauft die sich diesen Stoff und ich hab ihn nich, warum warum warum...... Ja auch ich frag mich , warum kann der ,die, das einen Laden eröffnen und ich nich, warum kann er Fallschirm springen und ich nich, warum kommt er besser mit seinen Schicksal klar als ich .....warum ?????
Weil es schon immer so war das nicht jeder das hat was der andre hat oder kann!!!!
Weil ein jeder von uns andere Maßstäbe, Voraussetzungen und lebenswege geht!

Es gab eine Zeit da hab ich das akzeptiert und das für mich und meine Familie beste daraus gemacht , gescheitert ist es an der Umwelt, die nicht verstehen konnte warum ich noch lachen konnte und warum ich manches trotz dem ich es nich durfte mir gegönnt habe.
Es war dumm mir dies anzunehmen denn ob a oder b nun nich verstehen warum ein Mensch auf der einen Seite Hilfe annimmt und brauch und auf der andren dem Traum vom nähen nich aufgibt oder in den Urlaub fährt , einen Hund hat oder Katzen hat, das sind Sachen die diese Menschen zum Widerspruch machen und letztlich NUR zu ihren oder dem der gleich denkenden  .
Aber und das muss man sich immer wieder sagen das ist nich mein Problem, Rechenschaft bin ich und jeder andre nur sich selber und vielleicht der seinigen Familie schuldig aber keinen anderen !!!!!

Ich muss meinen Weg wieder finden , das nähen als Leidenschaft ist dabei lebenswichtig als Ausgleich zu all dem anderen, ich muss es Mir erhalten nur mir.


1 Kommentar:

  1. Tina- du bist eine so wundervolle Frau und Mutter! Ich bewundere Dich! <3 LG

    AntwortenLöschen