Sonntag, 18. Januar 2015

Das Leben ist BUNT !!!!!!!!

Zugebener Weise heute bin ich etwas melancholisch, vielleicht liegt es daran das der Februar immer näher kommt und ich so große Hoffnungen in diese Therapie setze , jedoch gleichzeitig Angst hab ....... solange von den Mäusen weg das macht mich traurig .
Heute hab ich eine e Mail gelesen von Silke zwergenschön und mir kullerten die tränen , wie herzlich sie ist.... Ein besonderer Mensch der das Herz berührt einfach so.

Oft geh'n wir durch unsre sozial network Welt, Liken hier Liken da, smilie hier und dort und oft bleibt es sehr oberflächlich, obwohl viele das gleiche suchen, das gleiche vermissen und froh sind über all die nähfreunde die Leidenschaft und Stoffsucht teilen.
Ich bin froh das ich in den letzten Jahren so viele Herzens Menschen kennlern durfte die einen mit all den kleinen und großen Macken nahmen und bekleideten.
Diese Woche war fleißig zugeschnitten , ein Tag oder zwei Pause und dann fertig machen, mit meiner neuen die ich zugegebener maßen nun einfach finanzierte um diesen Traum zu leben und nich nur zu träumen.
Mich selber am schlawitchen packen und erinnern das ich nutze bin und etwas kann ..... Außer auf Couch zu lümmeln.
Antonia von Farbenmix mit stickdatei von Silke  zwergenschön





Ich brauche das manchmal wenn einen alles zu viel wird und man denkt das doch alles mega bockmist , dann muss ich mir selber den Strick legen an dem ich mich hochziehen kann.
Wenn es dann der ist das die Maschine eine Weile der Bank gehört und ich sie weder verkaufen noch einstauben lassen kann , so ist dieser Strick der für viele unverständlich mein Rettungsanker .

Meine Kinder sind der Grund weiter zu leben und nähen ist : Bunt, Liebe,Glück, Hoffnung und Zugehörigkeit so wie Gesprächsstoff ..... Nähen ist atmen und Kontakt ,nähen ist das was ich hab ohne mich zu sehr an meine Mädchen zu binden als das ich sie an ihren eignen weg hindern könnte.



Sie müssen geh'n ihren weg finden und das geht nur wenn ich sie nicht zum Lebensmittelpunkt eines Klettverschlusses mache der in seine Einzelteile zerfällt sobald der eine Teil geht.
unverständlich ???
Schwamm drüber ich schiebs auf die Tabletten :-)

Grüße eure Tina



1 Kommentar:

  1. Hey,
    Ich kenn dich nicht, finde deine Werke inspirierend! deine Texte wertvoll!
    Alle sollten wir lernen, dass unsere Kinder nur Gäste sind und spätestens wenn sie pubertieren erkennt man, dass unsere Zwerge diese Ansicht schon immer hatten ;)
    Ich konnte nicht herauslesen warum der Feber für dich ein schwieriges Monat wird - dennoch möchte ich dir aus eigener Erfahrung versprechen:
    Nach jeder schweren Zeit kommt eine schöne - wichtig ist zu lernen, diese meist kurze, schöne Zeit intensivst zu genießen

    Allerliebste Grüße
    Monalisa

    AntwortenLöschen