Montag, 6. Juli 2015

Glückwunsch zum ah ja da war ja was

Geburtstag , 36 werd ich heute!
Ich werd heut Abend Feiern  mit Freunden und meiner kleinen Familie , obwohl
3 Kids ist ja eigentlich doch schon groß , oder ?!

Es ist kein Geburtstag wie sonst.... 
Nicht nur das wir wirklich Feiern mit Menschen die ich sehr mag und die mich so nehmen






wie ich bin, nein es ist der erste Geburtstag allein im Haus ( ohne meine Ma) ohne Blutsverwandte aus vorhergehender Linie.


Das erste Jahr im gemachten Haus und das erste Jahr mit einen stinki als Mann :-P er ist durch sein Rücken so unausgeglichen.
Er erlebt was ich erlebe, wenn vieles nicht geht obwohl man möchte !

Wenn ich auf die Letzten 36 Jahre schaue weiß ich das ich viele Fehler machte , so manch einen echt blöden.
Ich hab Freunde verloren durch meine manchmal echt blöde Art, manch einen Traure ich wirklich auch heute noch hinterher.
Mareike z.b. Gott war ich blöd :-\ 


Die Zukunft liegt in den Sternen, wenn nur die schmerzen nicht wären ,ich hasse schmerzen, ich hasse es wenn ich mich zu dröhnen muss um zu Schlafen.
Wenn ich abends warte das die Tabletten endlich ihre Wirkung finden und mich in ein Delirium bringen.

Es ist ähnlich dem wenn man Betrunken ist, wenn sich die Welt um einen Dreht und man nix mehr merkt.
Genau dann kann ich schlafen weil ich nicht merke wenn jedes einzelne Glied an meinen Körper schmerzt .
Ein paar Stunden Ruhe und Schlaf !

Wenn ich heute hier Stehe weis ich auch das vieles genau richtig war, es war richtig die Kinder zu bekommen und es war richtig zu sagen ich bin nicht euer Sündenbock !!!!
Ich bin nicht verantwortlich für euer gescheitertes Leben !!!!

Ich Lebe , mal schlecht , mal recht . Es ist aber garnicht schlimm, denn es ist nur eins was wichtig ist:

ICH BIN NOCH DA 

Manchmal verzweifle ich an der Krankheit, oder besser an dem was sie sie mit sich bringt.
Manchmal denk ich aber auch es ist so gewollt , es ist das was mich aus macht und was mich auch irgendwie zu genau dem Menschen macht der ich heute bin .


Ich habe fantastische Kinder, sie Zicken wie andre Kinder, ich habe ein Mann, er zickt wie meine Kinder ( ja ich Zicke auch Bämmmm ich gebs zu )


Und ich hab meine Neider, die es einfach nicht verstehen wie ich mich an diesen Leben freuen kann, nicht verzweifle , nicht einfach aufgeb. 
Ich tue es nicht weil ich ich bin, ich bin ganz genau so.

Ich genieße es im Auto zu sitzen und wenn es nur fünf Minuten sind die ich ohne schmerzen die Landschaft seh.....ich seh sie intensiv und saug sie auf.....
Ich genieße laue Sommernächte , in denn die Grillen zirpen , wenn es auch nur Minuten sind sie sind soooooooooo Intensiv.

Diese Mini kleinen Momente , die andere als Selbstverständlichkeit sehen und nicht mehr wahrnehmen. 
Diese kleinen Momente sind meine Anker Punkte.
Wenn ich Nähe und Cassy oder Laura die Sachen Tragen, ich oben Sitz und tüftle dann geht die Sonne auf . 
Die Sonne sie scheint dann durch das tiefste grau , dann hol ich so tief Luft wie es nur geht.....


und behalte es in mir für die nächsten Stunden oder auch mal Tage. 
Das hält mich oben , das ist meine Nahrung und mein Lebenselixier.

Geht raus , Atmet, schaut euren Kindern zu und genießt. Sucht euch diese Selbstverständlichkeiten und dann macht euch klar wie schnell selbst diese Dinge eben nicht mehr selbstverständlich sind.

Ach ja und noch was, macht euch frei von Dingen die euch nicht gut tun. Ich mein nicht euren Job, 
ich rede von von unseren Zwängen die wir tun nur um andren zu gefallen.
Sagt auch mal Nein !!! 
 


 

Freitag, 3. Juli 2015

Na heulste noch immer nicht ????

Nein das tue ich nicht !!!
Ehrlich gesagt mit dem was jetzt passiert ist habe ich fast gerechnet :-/
Eigentlich Traurig und doch ja es ist so.

Gott wer mich die letzten vier Jahre bekleidet hat weis wieviel mir an dieser Nähwelt liegt.
Diese Farben, das Stimmungabhängige Individuelle, das besondere und das ICH in dem was man Näht.
Der Shop war über all die Zeit schon immer auch an meiner Seite , denn ich war fest in der Nähwelt verankert .
Ich verbrachte Stunden am Handy, Stunden in Gruppen, auf der Suche nach Schnitten und dem neuen Trend Stoff den einfach jeder haben musste um mit zu reden.
Wenn man den dann nicht hatte gab es Gruppen in denn gezeigt , Diskutiert und so manches mal die schlechte Laune an andren ausgelassen wurde...
Ja ich spreche mich davon nicht frei auch ich tat dies.
Entschuldigung

Nach dem Klinik Aufenthalt wurde mir klar wie Sinnlos all dies ist und vor allem wieviel Lebenszeit es frisst.
Es frisst auch Lebenszeit es andren Recht machen zu wollen, immer schön in drei Minuten Antworten , denn nach weiteren drein kommt :" Hallo bist du daaaaaaaa????"
drei weitere Vergehen : " willst du nicht mit mir reden !!!!!!!"

in dir keimt der Gedanke einfach zu schreiben : " Ja verdammt mir gehts scheiße ich mag nicht"
aber aus der Vergangenheit weis man das entweder kommt :" na davon hast ja nix gepostet" - " Warum was denn los" - oder gar " tja Tina das kennst doch aber "

Irgendwann wird man als Zickig abgestempelt, oder als Undankbar ......
Sorry mir war nie bewusst das mit der Annahme von Hilfe in Irgendeiner Art und weise Mein ich an euch Übergeht :-O

kann es  nicht einfach sein das ich mit den Kids im Garten hocke, Unkraut Jäte oder schlafe , vielleicht knabbere ich am Ehestreit von gestern einfach ganz für mich und will meine Welt gerade nicht nach Außen teilen !

Wer mich verfolgt weis das wir immer nochmal Versuchten einen Weg zu finden mir wenigstens eine Aufgabe zu verschaffen und mich nicht 24 Stunden in meiner - Das kannst du nicht, das darfst du nicht Welt - zu verstecken.

Ich habe mich meiner Gesundheit zu liebe verabschiedet , verabschiedet von Gruppen und Menschen die manchmal vielleicht nett jedoch seelisch zu auffressend und einfach nicht gut sind!

Man könnte es mit einen Film vergleichen den man ausschaltet weil man einfach nur heult und lieber das Ende nicht sehen will weil einen das Herz weh Tut , weil man sich aufregend über das Leid in einen Beitrag über Kranke Kinder unwohl fühlt und man merkt es tut einen ganz Persönlich einfach nicht gut !


Den allermeisten verlassenen war das Egal und komischerweise hörte ich da auch nix mehr auch nicht die Frage nach dem Warum.
Diese Frage tauchte auf als der Shop auftauchte , sorry nach all den Monaten schon seltsam.
Aufeinmal kommentierten Menschen die seid Monaten still waren . 
Aufeinmal hieß es nicht mehr : "Tina wie gehts dir ?", nein es hieß :" wie ich sehe gehts dir gut"

ich wusste ehrlich nicht das das nicht aufgeben und das Einstellen von Stoff, das Streben nach der Erhaltung einer Familie .... gleich zu setzen mit der Tatsache ist , ES GEHT MIR GUT 

Das Antworten auf solche Pns entspricht wohl genau diesem Unverständnis!!!

Bevor wir den Shop hochfuhren schrieb ich einige Kolleginnen an und bat um Verzeihung , ja ich tat das wirklich weil ich sie schätze und schätzte!!! 

Nun ich kann nicht sagen ob das Freundschaftenkündigen und das Screens machen in geschlossenen Gruppen mit dem weiter Senden an Händler in Verbindung steht. Aber doch  weis ich was in den Gruppen teils geschrieben wurde und es kein xy unbekannter war der das tat könnte man schon so manches Denken.

Natürlich wird nicht weitergegeben das das ein Sonderpreis ist und diejenigen in dem Shop auch eine Vergünstigung hätten.
Das es Gang und gebe ist Rabatte  an Stammkunden, Probenäher , Gewerbekunden ect. zu berechnen.

Nein hier wird angekackt . Hinter dem Rücken, das Messer gezückt und mir denn es geht doch um Ehrlich zu sein um Mich und nicht um den Shop nicht wahr, mir wird das Messer reingestochen und genüsslich von den angeblich voll netten Menschen die sich als Gutmenschen feiern und so gern jeden gewährten Rabatt nehmen , wo der Preis bei andren so beknutschten  Freunden so ganz voll Ok ist.....da wird es bei mir Umgedreht!!!!

Diese schöne Bunte Nähwelt ist einfach nur eine Seifenblase und die Krähen hacken mit einen gewätzten Schnabel allen umliegenden die Augen aus.
Ich blödes dummes Ding verweise unsre Kunden an andere, sag Bescheid wenn man die AGB vom Handy nicht sieht , tue wahnsinnig gern auch mal was dazu oder nehme einfach mal etwas weniger .

Ihr wollt genau das verbieten ????
Warum sollen wir nicht Sonderpreise  und Ersparnisse an Kunden weitergeben ? 
Warum darf das bei uns nicht sein ? Aber bei Freundin B ist das was gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz andres weil die is ja Freundin B!
Ach ja und Freundin B schreit ihre Krankheit nicht raus.....hö , meine Krankheit ist meine , sie ist wie meine Kinder ein Teil von meinen Leben und gehört dazu !

Privates und Geschäftliches darf man also nicht verbinden, ich muss mich also einschließen in einer Höhle und wehe ich geh so ganz anders mit dem selben um als Freundin B.
Ach und das schlimmste dann bekommt die Tina auch noch Zuspruch !!!!

Man Leute sorry , mein Kopf hing schon so oft unten und immer und immer wieder steh ich auf..... ich suche und suche den Weg , ich suche das Licht und diesen eine Mittelweg der für mich und meine Familie gemacht ist ! 

Das hier is mein Leben und dank vieler vieler Menschen finde ich immer wieder einen Weg aus den Dunklen .
Auf das Dunkle muss man nicht mit Neid blicken auch nicht auf mich. Ich bin das unperfekte immer wieder am Leben scheiternde etwas was trotzdem , manchmal auch nach längerer Zeit wieder aufsteht!

Diese Welt ist so Riesig auf ihr gibt es Platz für viele Menschen und viele Wege , jeder findet seine Leute !

Auch ich schaue voll anerkennenden bewundernden Neid auf so mach einen Menschen, auf Menschen die auf schier unwirkliche Art ihr Leben meistern trotz zich Steinen.
Auf die Idee zu komm diesen Menschen mit vollster Absicht Steine auf ihren weg zu legen würde ich nie kommen .

Ich bin Mensch , ich bin unperfekt und mache Fehler !!!!!
Aber ich bin auch nen Mensch der sich selbst schützen muss und das erzählen warum ich xy nicht mehr mag gehört für mich nicht dazu. 

Ich hoffe ihr werdet Glücklich mit eueren Screens und dem Melden , ihr fresst das bunt aus der Nähwelt und das ist traurig !   

Samstag, 20. Juni 2015

3Kreationen: Wenn aus einen Traum Realität werden (muß)

3Kreationen: Wenn aus einen Traum Realität werden (muß): Rumsitzen nix tun, innerlich sterben weil man sich als nix fühlt weil man zu nix gut ist..... alles was man macht , Kaffee Trinken, Essen ko...

Wenn aus einen Traum Realität werden (muß)

Rumsitzen nix tun, innerlich sterben weil man sich als nix fühlt weil man zu nix gut ist..... alles was man macht , Kaffee Trinken, Essen kochen, Wäsche waschen .....das alles strengt unheimlich an und würde sicherlich mein Leben komplett einnehmen .
Aber würde es mich auch Glücklich machen, dieses Gefühl das man mehr möchte , mehr kann, nicht dazu geboren ist um nach 10 Geschälten Kartoffeln ne Stunde pause zu brauchen und am Ende des Tages zu sagen WOW du hast es heute geschafft Mittag zu Kochen.
Cheak Hands was für ne Leistung......
Morgen einmal Staubwischen, übermorgen flach liegen und den Tag danach 1 Termin geschafft.
Das soll es also sein , mein Leben!!!!!!?????
Das soll das sein wofür ich geboren wurde und mit dem ich mich zufrieden geben soll/muß????!!!!

Ne sorry darauf hab ich so wenig Bock wie auf Curry Wurst mit Spargelcrem Soße  !
Ich bin weder dazu geboren mich an meine Kinder zu Klammern und mich als drittes Bein ihrer selbst an sie anzuketten noch das ich mein dasein damit fülle einmal die Woche darüber glücklich zu sein mal gewischt zu haben .

Zum Verständnis , wenn ich die Küche gewischt hab bin ich den Rest des Tages fertig . Das Problem ist nur mein Körper ist zwar schlapp und braucht ne Pause aber mein Kopf is noch immer ziemlich wach und findet es ziemlich blöd was der Herr Körper da will.

Manchmal kann man den Geist ausschalten , indem man ihn betäubt . Da gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die einen verschrieben werden.
Aber immer im Delirium bähhh da bekommt man gleich garnix auf die Reihe .

Ich muß keinen sagen wie wichtig mir Nähen ist und auch der Verkauf bzw. die Shop Administration empfand ich immer als Sinn in meinen Leben.
Ich konnte das tun wann immer es mir ging , ob nachts um 3 Uhr oder Nachmittags um 15 Uhr nur 5 Minuten.

Der Streß der letzten Jahre , die neuen Diagnosen und Krankenhaus aufenthalte ,das Haus und der Familienklinch, Davids Dienste, das alles brachte uns oder vor allem mich dazu mich Abzugkapseln.
Ich sah kein Sinn mehr, hatte keine Lust zu Nähen und schon Garnicht mich mit allem drum rum zu beschäftigen.

Man verbrachte viel Zeit in den Sozialen Netzwerken, machte sich mit Lustig, lies sich auf dumme Diskussionen ein und kaufte Unmengen an Stoffen die man garnicht brauchte weil man eh kaum Nähte.
Aber Stoff kaufen geht sowohl von der Couch als auch vom Krankenhaus Bett, man brauch ja nen Grund um in den Gruppen auch mal was sagen (schreiben ) zu können.

Nach Zuhause im Glück hatte sich viel verändert.
Nicht zuletzt auch die Wahren Gesichter einiger Menschen brachten mich dahin wo ich heute bin, ob Neid oder Missgunst weis der Geier , da ich seine Sprache nicht versteh kann ich es nicht sagen.

Ich viel in ein Loch welches so tief war das ich dachte ich komm da nie wieder raus. Ich verließ Gruppen ich war Tage nicht in den Communities, ich trennte mich von Dingen und Menschen. Ich versuchte meine Basis neu zu finden, ganz allein für mich.


Ich brauche nen Sinn , ich brauch etwas zu tun , eine Möglichkeit etwas für mich zu tun was mich auch zufrieden macht.
Also ließ ich mich auf einen Letzten Versuch ein, einen Versuch das Gewerbe nochmal voran zu treiben.

Ich hab mir schon immer gewünscht meine Liebe zum Stoff und zum Nähen als Beruf zu haben , gut es war Real klar das ich das nicht kann, nicht allein und David mmmmmmmmmm

David wollte es so und David sucht Stoffe aus, schneidet zu und bringt Pakete weg . Ich kann wann immer es mir gut geht etwas tun und mich drauf verlassen das wenn ich nicht kann er es tut.

Ich wollte uns Zeit lassen , es versuchen und sehen was kommt.

Aber das Schicksal ist ein Arsch.
Mein Traum das David irgendwann einmal von zuhause aus Arbeitet und ich eine Betreuung zu Hause habe schlägt sich gerade in einen Albtraum um.

Da beugt sich der Mann runter und steht mit unheimlichen Rückenschmerzen wieder auf. David hatte das schon mal aber nie so schlimm wie jetzt.
Meine Nicole die sonst mich Unterstützt und mir hilft musste ihm nun helfen. Nächste Woche hat er MRT dann wird sich zeigen was am Rücken ist , unsre größte Angst das es die Bandscheibe ist.
Nicht nur das er lange Ausfallen würde nein es würde seinen Beruf komplett in Frage stellen.
Schon jetzt ist es beschissen was uns an Geld fehlt , denn eigentlich sind die Zuschläge das was seine Arbeit lohnend macht.

Tja und nun wird der Traum zum letzten Ausweg, nix mehr wir schauen mal nein jetzt muss es gehen irgendwie, jetzt ist es dieser kleine Strohalm an den man sich klammert.
Ich will momentan garnicht darüber nachdenken was passiert wenn er wirklich nen Bandscheibenvorfall hat.

Ein nix tun Könner in der Familie reicht , Augen zu halt !
Ich fühle mich mega hilflos und mächtig unter Druck .
Der Shop sollte mal was werden aber ohne Druck , jetzt ist alles so kompleziert und so ohne Ausweg .

Zu all dem mist steht der Verdacht auf Artrose, oder Rheuma im Raum .
Ich beschließe einfach ich habs nicht und gut ......vielleicht klappt es ja diesmal :-P

Tja nur weil man an Träumen arbeitet heißt es eben noch lange nicht das alles gut ist !



  Ich würd mich freuen wenn ihr unsre Facebook Seite und den Shop mal besucht

Sonntag, 19. April 2015

Nähen ist mein Sauerstoff

Vor ein paar Wochen sagte ich :  Ich geb auf
Ich höre auf
Ich will nicht mehr
Ich kann nicht mehr


Die letzten Wochen gab es viele Gespräche, viele Nachrichten, Zuspruch , Verständnis, Unverständnis
ect.
Viele Nächte lag ich wach , viele Nächte begab ich mich in mein näh Reich , zum überlegen....

Als erstes wir haben ein Gewerbe und für 2015 muss eh eine Abrechnung gemacht werden , es gibt immer noch viele Stoffe hier die wir nicht umlegen möchten also könnte man einen Ausverkauf machen.
David , ich , die Kids und mein Arzt sind der Meinung kommt Zeit kommt Rat .
Ganz genau 8 Monate , in denen wir schauen werden wo es hingeht.

Für mich ist jeder Tag eine Herausforderung, aufstehen , die Beine aus dem Bett , etwas tun.
eine tägliche Herausforderung der ich mich stellen muss......und möchte.


Ich möcht wieder nähen, malen ,werkeln , im Garten buddeln und mich in der Phantasie der Schönheit, des Glücks und Welt ohne schmerz wieder finden.

Ich möchte tun ohne nach rechts oder links zu schauen , ohne Angst vor dem morgen und dem Druck ein Teil dessen zu sein was ich nie sein werde.

In den nächsten Wochen wird viel passieren und ich werde meinen weg suchen, ich werde nach rechts und mal nach links gehen , sicherlich auch mal zurück wenn es sein muss, ganz fest den Blick auf darauf das Zufriedenheit einkehrt.

Ich bin froh drum Menschen zu haben die meinen Wahnsinn die Freiheit geben seinem weg zu finden.

Vorerst gibt es eine kleine Facebook Gruppe wo ich mein Wahnsinn anbieten werde ,ganz ungezwungen und nach Lust und Laune.
Keine Aufträge das würde mich unter Druck setzen und das wäre kontraproduktiv.

Auch den Flohmarkt Blog solltet ihr im Auge behalten 😊

Ich lade euch ein uns auf die Abenteuer Reise zu bekleiden.

Alles Liebe Tina



Sonntag, 1. März 2015

Radikale Akzeptanz

Hallo ihr Lieben, einen schönen Sonntag wünsche ich euch !!!!
Seid einer Woche bin ich nun wieder zu hause und seid einer Woche ist aus meinen Dauer Begleiter dem Handy,  ein Ecken Hocker geworden!
Der Wahnsinn des sozial networks muss ein Ende haben , denn er bringt mir nicht nach dem ich mich sehne und wird es nie.
Ja es ist wichtig soziale Kontakte zu haben aber ich denke bei den aller wenigsten sind es Internet Kontakte die zu realen Freunden werden.
Nur all zu oft ist es auch im Netz der Gedanke das der andre so viel mehr hat als man selber und das damit verbundene Unverständnis wenn gerade diese Menschen dann auf einmal verzweifeln an Dingen die für einen selber unwichtig sind.
Es sind nicht die anderen schuld ,nein die eigene Erwartungshaltung und das Unverständnis ist es was einen verletzt.
Die selber erwarteten Dinge sind es. Man erwartet von andren etwas ohne es diesem jemals gesagt zu haben, ist traurig wenn man von Menschen denen man Geschenke machte nix zurück bekommt , obwohl doch schon Kindern erklärt wird das Geschenke vom Herzen komm sollen und ohne Erwartungen!!!
Das ist wohl ein Grund warum ich mich zurück ziehe , der andre wohl weitaus wichtigere ist die Zeit und die angespanntheit.
Man sitzt auf Couch schaut einen Film und das Handy vibriert, man spürt wie sich der Körper anspannt, die Konzentration vom tv / Buch/ Zeitung abschweift und zum Handy geht.
ICH muss lernen meine Zeit die so kostbar ist weiße einzuteilen.
Ich werde nie wie hunderttausende von Frauen und Männern ( mein Mann nich :-) ) Arbeit, Haushalt, Kinder, Hobby, Familie und Garten unter einen Hut bringen .
Ich werde schon bei nur zweien dieser Dinge keines mit 100% zufriedenstellend verrichten.
Das ist eine Tatsache und dieser muss ich mich , wenn auch unfreiwillig und nicht glücklich , stellen!

Nur all zu oft hat da gerade Facebook kostbare Zeit verschlungen, man liest wer sich da gerade über wen aufregt , wer Geburtstag hat und vor allem welcher Stoff wohl nun bald kommt.
Ehrlich , wie viele Stoffe habe ich bestellt nur um einen Grund zu haben IN zu sein, mit zureden, zu tauschen und zu nähen was gerade IN ist, einfach um mit zu reden.
Wie viele Schnitte kaufte man nur um im Zuge der Welle die gerade durch die Gruppen geht ,den IN Stoff und das IN Schnittmuster zu nähen.
Freunde bringt das alles keine !!!!!

Ich muss für mich wieder zurück in die RADIKALE AKZEPTANZ !!!
Was ist das , werden nun vielleicht einige Fragen !!??
Nun es ist das was ich einmal besaß und zu dem ich zurück will, die Akzeptanz der Situation.
Meiner Krankheiten und dem damit verbundenen Einschränkungen!!!

Nix wird daran etwas ändern das ich die meisten von euch beneide, um das können aufzustehen und den weg den ihr geh'n wollt selbst zu gestalten.
Fast alle von uns haben etwas was sie hindert ihre Träume zu leben, ob Geld, Familie, Bildung ect. aber für fast alles gibt es heut zu Tage Lösungen.
Nur für manche Krankheiten gibt es die nicht!!!

Es gab eine Zeit in meinem Leben da hab ich akzeptiert krank zu sein und vieles einfach nicht zu können!
Trotzdem habe ich es gefunden ,dieses eine was mich in all dem schmerz so glücklich Machte. Ich habe etwas gefunden was ich kann , wo ich mich gut fühle und wertgeschätzt, doch auch da machte mich die Hoffnung das gerade die Familie dies genau so wert schätzt wie ich es empfand traurig denn  MEINE  Wünsche wurden nicht erfüllt!!!
Der Fehler liegt jedoch bei mir selber , so hab ich nich mehr genäht weil ich es liebte ich nähte für Achtung meiner Taten und es machte mich traurig diese nicht zu bekomm.
Internet ist nich anders ,der eine versucht den  anderen aus zu stechen, mit Gewinnspielen werden Seiten likes hochgetrieben und das eigentliche verschwindet ins Hinternstübchen.
Nich nur auf den Näh Seiten Nein dieses Phänomen ist auch anderswo zu beobachten, ob insta, die Blogs oder die Schicksals Seiten.
Da wird geschaut wem es am schlechtesten geht , welcher kranke im Urlaub war und manchmal der Krümel gesucht an dem man sich aufregen kann.
Das spiel geht so weit das Menschen ihren "Reichtum" ob in Stoff, Möbeln, Auto , Haus, Garten oder Urlaub sich kaum noch trauen zu Posten.
Es wird sich nich mitgefreut das die Familie xy nun endlich nach ewiger Krankenhaus Zeit im Urlaub ausspannt Nein lieber wird geschimpft warum sie nich weiter heulend zu Hause sitzen, warum kauft die sich diesen Stoff und ich hab ihn nich, warum warum warum...... Ja auch ich frag mich , warum kann der ,die, das einen Laden eröffnen und ich nich, warum kann er Fallschirm springen und ich nich, warum kommt er besser mit seinen Schicksal klar als ich .....warum ?????
Weil es schon immer so war das nicht jeder das hat was der andre hat oder kann!!!!
Weil ein jeder von uns andere Maßstäbe, Voraussetzungen und lebenswege geht!

Es gab eine Zeit da hab ich das akzeptiert und das für mich und meine Familie beste daraus gemacht , gescheitert ist es an der Umwelt, die nicht verstehen konnte warum ich noch lachen konnte und warum ich manches trotz dem ich es nich durfte mir gegönnt habe.
Es war dumm mir dies anzunehmen denn ob a oder b nun nich verstehen warum ein Mensch auf der einen Seite Hilfe annimmt und brauch und auf der andren dem Traum vom nähen nich aufgibt oder in den Urlaub fährt , einen Hund hat oder Katzen hat, das sind Sachen die diese Menschen zum Widerspruch machen und letztlich NUR zu ihren oder dem der gleich denkenden  .
Aber und das muss man sich immer wieder sagen das ist nich mein Problem, Rechenschaft bin ich und jeder andre nur sich selber und vielleicht der seinigen Familie schuldig aber keinen anderen !!!!!

Ich muss meinen Weg wieder finden , das nähen als Leidenschaft ist dabei lebenswichtig als Ausgleich zu all dem anderen, ich muss es Mir erhalten nur mir.


Donnerstag, 5. Februar 2015

Besuch zu Haus


Juchuuuuuu ich bin .... Zu hause ,ja bis Montag darf ich hier verweilen .
Alles in allem is alles o.k. bedeutet im einzelnen : die Obstruktive Lungenerkrankung ist bei leicht geblieben , die Restriktive ist von leicht auf schwer gestiegen.
Eine Metabolische Alkalose wurde befundet und die geringe Rechtsherzbelastung steht auch wieder drin - aber da lass ich mich nicht mehr drauf ein , einmal Panik hat da gereicht.
Nun soll ich versuchen das einige Untersuchungen vielleicht während dem Aufenthalt in Weimar gemacht werden ansonsten soll ich nochmal nach Bad Berka , unter anderen ein Langzeit EKG ..... Ja das wurde noch nie gemacht echt jetzt ,ich bin aber auch kein Arzt und kann es verordnen :-p
Manchmal hab ich ehrlich gar keine Lust mir das anzuhören.
Resümee : die Luft is scheiße und jetzt noch a bissel beschissener als letztes Jahr.
Also eigentlich so wie ich es momentan auch wahrnehme , das atmen fällt schwerer !
Trotzdem hoff ich auf nächste Woche und vielleicht irgend etwas brauchbares gegen die schmerzen.
Mit in die Klinik kommt mein neuer Bademantel , Einzelstück so wie ich!!!!




Datei ist von Silke und ihr findet sie hier
ein Traum und so nehme ich meine Lieblingsbeschäftigung mit in die Klinik.

Alles Liebe eure Tina



Sonntag, 18. Januar 2015

Das Leben ist BUNT !!!!!!!!

Zugebener Weise heute bin ich etwas melancholisch, vielleicht liegt es daran das der Februar immer näher kommt und ich so große Hoffnungen in diese Therapie setze , jedoch gleichzeitig Angst hab ....... solange von den Mäusen weg das macht mich traurig .
Heute hab ich eine e Mail gelesen von Silke zwergenschön und mir kullerten die tränen , wie herzlich sie ist.... Ein besonderer Mensch der das Herz berührt einfach so.

Oft geh'n wir durch unsre sozial network Welt, Liken hier Liken da, smilie hier und dort und oft bleibt es sehr oberflächlich, obwohl viele das gleiche suchen, das gleiche vermissen und froh sind über all die nähfreunde die Leidenschaft und Stoffsucht teilen.
Ich bin froh das ich in den letzten Jahren so viele Herzens Menschen kennlern durfte die einen mit all den kleinen und großen Macken nahmen und bekleideten.
Diese Woche war fleißig zugeschnitten , ein Tag oder zwei Pause und dann fertig machen, mit meiner neuen die ich zugegebener maßen nun einfach finanzierte um diesen Traum zu leben und nich nur zu träumen.
Mich selber am schlawitchen packen und erinnern das ich nutze bin und etwas kann ..... Außer auf Couch zu lümmeln.
Antonia von Farbenmix mit stickdatei von Silke  zwergenschön





Ich brauche das manchmal wenn einen alles zu viel wird und man denkt das doch alles mega bockmist , dann muss ich mir selber den Strick legen an dem ich mich hochziehen kann.
Wenn es dann der ist das die Maschine eine Weile der Bank gehört und ich sie weder verkaufen noch einstauben lassen kann , so ist dieser Strick der für viele unverständlich mein Rettungsanker .

Meine Kinder sind der Grund weiter zu leben und nähen ist : Bunt, Liebe,Glück, Hoffnung und Zugehörigkeit so wie Gesprächsstoff ..... Nähen ist atmen und Kontakt ,nähen ist das was ich hab ohne mich zu sehr an meine Mädchen zu binden als das ich sie an ihren eignen weg hindern könnte.



Sie müssen geh'n ihren weg finden und das geht nur wenn ich sie nicht zum Lebensmittelpunkt eines Klettverschlusses mache der in seine Einzelteile zerfällt sobald der eine Teil geht.
unverständlich ???
Schwamm drüber ich schiebs auf die Tabletten :-)

Grüße eure Tina



Mittwoch, 7. Januar 2015

Immer schön nach vorn....

Immer schön nach vorne schaun und das Köpfchen nicht von bösen Kommentaren in seiner Haltung beeinflussen lassen ....

Das muss ich mir in letzter Zeit öfter sagen , es ist seltsam wie viele Menschen etwas über einen wissen und eigentlich so gar nix wissen!!!!

Eigentlich möcht ich nur Nähen mich flüchten in meine kleine bunte Welt und eigentlich bin ich gerade ganz schön Antriebslos.

Ich hab mich so so sehr gefreut über die vielen vielen netten Kommentare und das Lob von den großen, also diese kleine Beachtung von denen zu denen man aufschaut.
Nein von den andren ist es nicht weniger wert , manchmal sogar viel viel mehr ,aber stellt euch vor ihr spielt. Schulteater der Dorf Schule und euch sagt ein Herr Clooney , i Like.

Ich hab immer versucht Beachtung zu finden ,nich online sondern real hier aber bei den nahen Personen kam nix und so machte ich immer mehr im sättigen versuch zu beweisen , Hey die Tante kann vielleicht Kein Berg besteigen aber auch sie kann etwas !

Ich wollte mithalten und beweisen das es geht, aber ich muss nix beweisen und denen den ich dies gern würde Sehen es eh nicht 😉

Ich hab massig an Stoff aber das was ich wirklich möchte hab ich aus den Augen verloren.
Ich weiß doch eigentlich das ich nie mithalten kann und ich für etwas was andre schnell machen ich eben sehr lange brauch.

Das ist so ,das wird immer so sein und es ist an mir genau dies so anzunehmen.
Ich muss keinen was beweisen ,ich muss keine Aufträge annehmen und ich muss nich jeden Stoff,jeden schnitt und jedes kreativ angesagte haben.

Zurück fahren ,sparen und neu Beginn mit dem was ich bin!!!
Lieber 10 Menschen die Liken weil es gefällt und sie wert schätzen warum es eben nich 5 Sachen die Woche sind , als 100 die Liken ohne hinzuschauen.

Ein bissel mehr Tina und weniger ich würde so gern wie ihr !!!!





Samstag, 3. Januar 2015

Willkommen 2015

Willkommen 2015 , willkommen neues Jahr, willkommen ihr Freuden und leiden, willkommen ihr unbeschriebenen Seiten............

Tag 3 in einen Buch welches noch geschrieben werden muss und ich mach einen kleinen Rückblick :-)
Die Angst vor der Ausstrahlung und die angespanntheit war enorm aber ich muss sagen wir sind alle sehr Positiv Überrascht wurden!!!!
Die kleinen Negativen Seiten Hiebe kann man verschmerzen und wenn Menschen die darüber reden das sie doch FREUNDE waren sich auslassen wie es doch eh bald wieder bei mir aussehen würde so kann man mit etwas nachdenken verstehen warum diese Menschen eben keine Freunde sind ......das liegt schon genau in ihren Aussagen :-D vor allem wenn man gerade 1,2 mal hier war in all den Jahren als sooooo gute Freundin......mmmmmm erst denken dann Schlussfolgerungen ziehen denn keiner kann wissen wo meine Wäsche liegt der nicht hier drinnen war.
Wenn Menschen sich als Beste Freundin ausgeben und entsetzt sind das ich sage NE sorry stimmt nicht dann tut mir das Leid denn auch wenn man uns hilft muss ich nicht Lügen und mein Soziales Netzwerk ist nun mal Dürftig ja manchmal auch meiner Laune geschuldet :-D

Wir haben es geschafft , und ich seh das Strahlen und diese Leichtigkeit in den Gesichtern meiner Familie die ich so unendlich vermisst hab!
Die Sätze meiner Kinder haben mich wirklich zum weinen gebracht , so viel schein ich nun doch nicht falsch gemacht zu haben das sie so tolle Menschen sind...... oh ja ich hab auch Fehler gemacht (nicht das gleich wieder ne Anonyme Post kommt von angeblichen Freunden ) ich gebe offen zu ich bin ein Mensch und hab meine Fehler !!!!!





2015 wird ein spannendes Jahr, wir werden auf dem Aufbauen was man uns gab und weiter machen mit unseren Mittelndas diese manchmal etwas laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannngsamer sind ist in unsrer Familie einfach so.
Ich weis David hat noch einiges vor , oben zwei Zimmer, unten Flur, Gäste WC, neue Ausgangs Tür und ich muss in die Klinik wo er alleine nicht nur eins zwei Tage sich um die Kids kümmert, glaubt mir von denen die jammern das ich so böse bin hat noch keiner Hilfe angeboten nein Hilfe in den Situationen kommt genau von der Stelle die auch im Letzten Jahr die Kids spontan Übernommen mich gepflegt ect. hat, genau diesen Menschen gebührt mein Respekt denn sie sind da und sie waren da !!!!!!!

Kreativ , ich hab keine Ahnung was da passiert ich würde wohl gern weiter Nähen und werkeln aber keinen Kunden ist zumutbar wie oft ich ausfall, die andre Seite um für drei Kids und mich zu Nähen brauche es eine Einnahme denn jeder Kreativling weis Nähen ist Teuer und meine Rente ist dafür nicht da !!!!!!
Was  da passiert weis ich nicht, manchmal würde ich gern alles verkaufen und abschließen auf der andren Seite ist es das einzigste wo ich ich sein kann.
Ich kann Nähen und werkeln wann immer es mir gut geht , selbst wenn es Nachts um 3 Uhr ist, ich wüsste nicht wo das geht !!!!
Andre Tage schau ich mir Nähmaschinen an und Überlege wieder eine zu Finanzieren aber dann ist da die Einsicht das ich in die Zukunft Blickend zum Beispiel im Februar lange nicht zu Hause bin, ich einfach Null Ahnung habe was danach kommt und ich ehrlich denke dieses Geld lieber in Adelinas Jugendweihe , mein Garten und den weitren Umbau zu Stecken.
Das blödeste an dieser Situation ist und bleibt das alles so unberechenbar ist .

Gestern waren wir in Ikea , vor Weihnachten hab ich Stoffreste verkauft eigentlich auf eine neue Maschine sparen wollend und dann doch wieder anders umsetzend .
Die alten Küchenstühle ausgetauscht war der Tag gestern Normalität die ich so sehr vermiss, nur das mich diese Normalität Stunden kostet, zu hause muss ich meine Schmerzmittel erhöhen und merk es heute noch .
Allerdings geb ich zu ich kann nicht nur zu hause sitzen , ich möchte wenigstens ab und an etwas normales tun und auch wenn ich weis wie es mir danach gehen KANN ( manchmal klappt alles auch wirklich super) werde ich dies tun so oft es nur geht !!!!!!

Ich schreibsel schon wieder so viel aber meine Gedanken ihr wisst muss ich zu Papier bringen und lesen muss es ja eigentlich keiner , obwohl ich bin mir sicher es lesen einige bestimmt auch die die Berichten unser Haus wird verkauft , die Möbel sind weg und hier siehts aus wie bei Schweinen 8ich liebe Schweine die sind knuffig :-D )
Falls ihr wisst wo es versteigert wird gebt uns Bescheid wir wollen den Termin nicht verpassen, zu allen andren Sachen sorry aber ihr werdet wohl immer nur vom Hören sagen wissen was hier steht und wie es hier ausschaut denn es hat seinen Grund warum gerade ihr NIE mehr hier rein kommen werdet.

Ich freue mich auf ein Jahr 2015 mit vielen Möglichkeiten, neuen Gesichtern und neuen Möglichkeiten!!!!

Was uns nicht umbringt macht uns nur noch härter ;-)