Montag, 7. Juli 2014

Wertschätzung von Hilfen ???

Im letzten Post schrieb ich über ein Projekt was mir am Herzen liegt, solche Projekte gibt es viele für verschiedene Zwecke.
Gerade Momentan gibt es in der Facebook Welt vermehrt Spenden aufrufe und bitten um Stoff/Material.
Ich weis das viele Kleine so wie auch Größere geben , manchmal umsonst manchmal zu wahnsinnig günstigen Preisen.
Es wird diskutiert über Inhalte von Paketen und geschimpft weil Erwartungen nicht erfüllt sind, vergessen wird das doch das Material garnicht für den eigen Geschmack sondern den jeweiligen Zweck gedacht war.
Ich find es sehr befremdlich das nun diese Spenden auftauchen in Gruppen in denen es nur um Verkauf geht.
Befremdlich auch das es für viele vollkomm ok zu sein scheint das dies passiert "wenns zum gleichen Preis verkauft wird..."- " wenns ihr doch nicht gefällt.."--"Wenns nicht zum Projekt passt...."

Sorry aber dann schreibt man dazu; der Stoff ist uns zur Verfügung gestellt wurden ich würde ihn gern tauschen da er für den Zweck wohl nicht passend ist...
Was allerdings genau dem wiederspricht wenn es um Massen an Stoff geht die auf einmal nich passen.
Wenn die Händler und Privaten es einfach so abgeben wollten hätten sie es kaum in den jeweiligen Gruppen abgegeben wo es eben um spezielle Projekte ging, dann wäre es an die nächste Kita oder einen x beliebigen Verein.

Immer wieder wird sich gewundert das die Spenden Freude zurück geht , ja warum ??
Menschen machen sich die Mühe und packen liebevoll Pakete zusamm stiften sie andren die Helfen möchten und sehen ihre Sachen dann in Flohmarkt Gruppen , mich stößt es ab in meinen willen etwas zu geben !
Gerade bei den Sternen Sachen , sollte vielleicht einfach mal überlegt werden was aus einen Halben Meter raus kommt und wieviel bereits im Umlauf ist. 
ich persönlich finde es ziemlich Traurig das den Jeweiligen Spendern soviel Wehrlosigkeit und gering Schätzung Entegen gebracht wird.

Traurig und Nachdenklich geh ich jetzt in mein Tag und weis das ich persönlich echt an gefressen wäre meine Stoffe in einer Verkaufsgruppe zu finden , sie waren Zweck bestimmt , ich denke dem ein oder andren Spender geht es eben so .

1 Kommentar:

  1. da muss ich dir absolut recht geben. es ist unter aller *sry* sau die sachen zu verkaufen.. die "spender" geben sich so viel mühe und was dem "helfer" vll nicht gefällt, gefällt den eltern? weiß man es? nein! anstatt dankbar zu sein werden die spender immer wieder enttäuscht werden und ich verstehe diejenigen die dann nichts mehr rausgeben!

    AntwortenLöschen