Donnerstag, 3. Oktober 2013

Welch schrecken...

kennt ihr das ,ihr zappt durchs Internet und auf einmal steht da etwas schlimmes .
Also eigentlich nicht schlimm für euch , denn es ist nicht eure Diagnose , aber es bewegt.
Mich Bewegt gerade Julias neuer Blog kleiner blog gegen die angst ,ich hab oft mit ihr geschrieben ich wusste das diese Krankheit ein Thema ist.

Aber ich bin ehrlich Traurig das es sich bestätigt hat, dennoch bin ich auch stolz auf sie das sie den Mut hat das Kind beim Namen zu nennen und den Kampf gegen den Tyrannen auf zu nehmen.
Aber nicht nur das sie nimmt genau wie ich euch mit auf ihre Reise .

Ihre Gedanken unterscheiden sich kaum zu meinen , wenn sind sie sogar teils Identisch. Ich wünsche mir das sie genau so Leute findet und hat, die um sie sind wie ich teils habe ( ich bin froh drüber , lieber einer statt keiner , lieber 10 echte als 100 schlechte)


Komm lass uns gemeinsam gegen Dämonen Kämpfen und alles Aufsauegen was und gut tut.


Hier zu Hause wird die Situation immer komplizierter und Blöder. Nachdem der Gedanke eines Auszugs immer Realer wird und ja nicht nur realer sondern es wird nach Behindertengerecht, bzw ebenerdig oder für mich Praktischeren Wohnumfeld geschaut spitzt sich die Familiäre Situation in einen Kriegs Zustand zu ,  tja wenn auf der Gesundheitlichen Seite schon scheiße läuft warum sollte die Private nicht noch dazu komm.

Ja nun doch raus hier , ehm ja vielleicht . Nach Rehflektion allen was die letzten Monate passierte ist eins wohl mehr als klar 5 Jahre um das Haus um zu baun bleiben nicht und so öffnet man sich eben auch wieder für Sachen die ausgeschlossen waren.

Kommt zeit kommt Rat......

Mein Nähstübchen, tja irgendwie raff ich mich nicht auf , ich hab immer noch Unmengen an Stoff und Materialien hier aber den Shop aufmachen und einen sale lohnt kaum wenn ich ihn immer nach drei Wochen wieder schließe, auf zu auf zu sorry es nervt und es kostet Geld un arbeits Zeit .
  Da hier keinerleih Konstante drin is und ich immer und immer wieder Ausfall werden mich die Ballen wohl zum kotzen bringen und an ein Abschnitt erinnern der zwar mein Traum ist und war jedoch nicht realisierbar ist , jedenfalls nicht jetzt und ehrlich sollt ich wirklich glauben das er es später ist.!!!!!



Kommentare:

  1. Augen zu und durch - und wenn es sein muss, mit dem Kopf durch jede Wand, die jetzt kommt. Schlimmer machen können wir doch jetzt im Endeffekt eh nichts mehr.
    Also: Chakkaaaaaa - du schaffst das auch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann nix verlieren was man nie hatte...... ja ja es wird scheise , es wird schwer aber klar wir schaffen das , anders gehts doch garnicht

      Löschen