Montag, 1. Juli 2013

Ein schwerer Weg....

Manchmal muss man Entscheidungen treffen die ins alle  unsre ganze Familie betreffen.
Lange Zeit spielt der Gedanke schon eine Rolle meine /unsren Geliebten Shop an den Nagel zu hängen. Er ist mein Baby meine Freude und wenn ich nicht Nähen kann mein Sprachrohr in die Welt zu euch , denn die meisten mit denen ich Kontakt habe sind nunmal Näehrinnen.

Allerdings ist es mir schon lange ein Dorn wie das Haisfischbecken sich entwickelt und das Unternehmerische  Risiko in Handlungen wie Vorreservierungen, Vorverkauf ect. allen die eben das Unternehmerische Risiko auch einen Fehlkauf zu tätigen zusetzt. Jedoch ist dies absolut nicht Ausschlag gebend denn eine kleine Feine Stammkundschaft haben wir uns doch schon aufgebaut.
Aber ich kann  mich drehen und wenden wie ich möchte die Situation bleibt die selbe, der Shop wird auf jedenfahl um die 4 Wochen geschlossen sein und das wäre nur die Möglichkeit das ich nach einer Woche Krankenhaus wieder Heim darf.
Selbst dann wäre es eine lange Zeit und es würde bedeuten man kann nix an meiner jetzigen Situation ändern sprich meine Schmerzen, meine Tauben Beine und Hände und Finger würden weiterhin bestehen bleiben und damit wäre die Zeit in der ich etwas Tun kann noch weniger.
Anfangs dachte ich noch ich behalte die Stoffe und Tausch dann mit dem ein oder andren gegen Genähtes aber selbst das würde kaum etwas bringen außer mir immer wieder vor Augen führen welch Liebstes ich gehn lassen musste.

Es zerreist mich und ich bin unkonzentriert mürrisch und meine Ehe steht auf dem Spiel , die Momentane Belastung das nicht wissen was kommt macht uns alle fertig.
Wir können vom guten ausgehen aber ist es doch wie ein Virus was sich immer wieder in den Kopf frisst.

Egal ob der Shop wieder belebt werden sollte oder nicht bei Dawanda gibt es nen Ausverkauf und auch so werd ich soviel wie möglich hier Räumen und das alles mit so wenig wie möglich an Verlust.

Die privaten Stoffe die ich so gehägt und gepflegt habe werde ich in meiner Gruppe laden denn ganz ehrlich das Geld lege ich wesentlich besser in den Urlaub mit den Kids (nein der ist schon lange Bezahlt) ich mein eher das nochmalige absolute Verwöhnen, an als in Stoff.

Ich habe unermessliche Panik das sie nach diesem Urlaub die Mama so wie sie se jetzt haben verlieren und ja schon wieder bin ich am Heulen.

Ich werd jetzt soweit alles abbauen mich befrein und Lösen und mich dann auch aus Facebook zurück ziehen , tut mir Leid aber für mich ist die Baustelle zwart absolut wichtig und sicherlich auch Lebensnotwendig diese vorran zu treiben aber mir fehlt gerade die Kraft dazu ich bin in Gedanken bei weit größeren Problemen als diesem Haus, ich kann es einfach nicht
 .
Es hätte einfach sein können mit RTL2 aber so sollte es nicht sein , für mich ist es zu viel ob ihr das nun verstehen und nachvollziehen könnt weis ich nicht aber ich kann einfach nicht mehr und ehrlich wenn es nach mir geht würde ich alles so wies hier liegt zusamm Packen und weggeben und diesen Rechner ausschalten Facebook zu machen und für mich und meine Familie sein.

Ich bin ich und ich bin nen Mensch der sich viele Gedanken macht, ich bin ich und ich meine Familie wird immer ganz oben stehen ich bin ich und ich bin nicht so stark wie ihr alle denkt .

Ich bin Tina Kassel ab nächsten Montag 34 Jahre alt, Skoliose,Kyphose,Lordose, ausgeheilte Spondylitis,Osteomylitis,Osteoporose, LichenRuber, Cop, nicht bestimmte Blockierung ......
ich weis nicht wo mein Weg mich hinführt aber er wird nie wieder so weiter gehen wie er bisher ging.

Meine Augen sind offen und nehmen den Weg an denn ein wegrenn kommt seid dem 25.08.2000 nicht mehr in Frage . Ich mag euch alle und Schenke euch <3 auch die die mich nicht verstehen werden ihren Grund haben und dürfen das auch.

Ich geh..... sage danke ....und 

auf Wiedersehen hoffe ich

Kommentare:

  1. Liebe Tina,

    jeder Mensch hat für seine Entscheidungen eigene Gründe... ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe... ganz viel Kraft... und eine starke Familie...
    Es würde mich freuen, irgendwann wieder von Euch zu lesen... von Dir und Deinen Prinzessinnen... Fühl Dich mal ganz doll umarmt...
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Kathrin, deren Kissen hier so innig geliebt werden. Ich werd nicht aufhören zu schreiben so ist es doch eins meiner liebsten dinge mir all das von der Seele zu Texten. Ich bin froh euch alle gefunden zu haben und möchte keinen von euch missen. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen