Donnerstag, 16. Mai 2013

und nun ???

Es ist Ruhig geworden ich weis , ja die Jammer Tante brauchte mal ne Pause .
Gestern war Geburtstagsfeier und mir war sicherlich klar und bewusst das es passieren kann das man mir nicht all zu nett gegenüber tritt.

Nun gut einer meiner Verwandten tat das auch und stellte mich als Raffgierige Geldausgeberin hin und bei dem Gespräch mit meiner Oma über den Krankenhaus Aufenthalt der ansteht wurde auch fleißig der Kopfgedreht und eine Frage meiner seits wie denn eine Bestimmte Firma heißt zwecks Bewerbung für David wurde sehr schroff geantwortet : Die suchen nicht ..... Ja ist ja gut ich kanns ja auf eine Art auch verstehen.
Mit der Bewerbung bei RTL 2 bin ich den schritt in die Öffentlichkeit gegangen und ja ich habe lange überlegt denn mir war und ist schon sehr bewusst das das auch ein nicht so schönes Bild auf die Familie wirft.
Es gab Momente da haben sie beim Umzug (ich bin ja mehrmals umgezogen)  geholfen und auch ins Krankenhaus haben sie uns (also Mutti und mich ) gefahren, der Baumstamm  vor dem Standesamt und die kleine Show mit den Kindern von von ihnen Organisiert war mir sehr wichtig und dafür bin ich ihnen ehrlich dankbar.
Es geht aber nicht mehr um einen Baumstamm es geht um mein Leben und MEINE Verantwortung meiner Familie gegenüber. Ich habe sie alle gefragt ob sie Helfen könn, sie um Rat gebeten und immer war etwas anderes . Es  wissen alle  da bin ich wie meine Mama ich Betttel nicht, ich frage einmal  und auch noch ein zweites mal aber ich krieche nicht auf den Boden , Telefoniere Hinterher , wenn man mir sagt man hat soviel zu tun, ist selber krank (was ich teils vollkommen verstehe ) dann Entschuldigung frage ich nicht 100 mal.
Wenn man nun der Meinung ist ich würde mit der klaren Aussage ich benötige Hilfe ich habhier und jetzt keinen , und  ich den Öffentlichen Weg gehen muss um Hilfe zu fragen eine Nestbeschmutzerin sein dann muss ich das so Akzeptieren, jedoch wird  die Situation hier nicht geändert wenn ich den Mund halte. Nach Jahren bin ich einfach nun der Meinung das sich keiner um meine Kinder Kümmern wird wenn ich nicht mehr hier wäre und so gibts für mich nur diesen einen weg , denn ich selber bin nur meinen Kindern schuldig für sie da zu sein und für sie zu kämpfen . 

Es ist einfach zu sagen es liegt an meiner Art das Leben zu sehen an meinen Entscheidungen und meinen Vorlauten Mundwerk was ich sicherlich auch ab und an falsch eingesetzt habe, jedoch war man nie in der lage mit mir darüber zu reden nur mit dritten und meiner Mama und ja so manches mal hab ich sicherlich aus Trotz einen Giftpfeil geschossen was bestimmt auch Kindisch einzu stufen ist.
Diese Unterstellungen das ich das Geld meiner Mama ausgebe oder Kontakte zu Menschen habe die wohl dem ein oder andern nicht passen, sind doch nur eine gelungene Ausrede denn keiner weis was und wieviel mir meine Mama gibt zumal sie seid ich 6 Alleinerziehend ist und nie Unterhalt bekomm hat, die schlechteste Lohnsteuerklasse im nicht so gut bezahlten Job also ich bitte euch was soll ich da ausgeben .
Die Kontakte sind für mich ein weiteres Pünktchen im Ausreden Marathon denn diese gehören zu meinen Entscheidungen und ich wäre vermessen mir zu Erlauben eines anderen Freundschaftsbuch zu  beschneiden.
Das Problem zwischen unsren Teil der Familie und den anderen Bestand schon seid ich denken kann und es ist in sehr vielen Familien so was normal ist für mich denn jeder Mensch geht seinen eigenen Weg.

Es geht nicht um Schuld zuweisungen denn jeder Mensch lebt doch anders es darf nicht darum gehen ob ich Tanzen gegangen bin , den falschen Partner hatte ect..    
Das einzigste um was es mir ging, geht und gehen wird ist meine Aufgabe für meine Kinder zu Sorgen und da sie nun jetzt da sind muss man auch überhaupt nicht darüber Reden in wie weit das eine Sinnvolle Entscheidung war.
Fakt ist ich benötige Hilfe , ich fragte  ich bekamm keine ----- meine Mama auch nicht also bitte zu sagen es wäre  alles nur ein Problem mit mir kann da wohl nicht Stimmen.

Seid Monaten nehm ich fast Täglich Schmerzmittel und die Arztberichte sind weniger gut . Ich kann kaum eine halbe Stunde sitzen und schreiben oder tun als das mir nicht dabei die Beine taub werden. Das Gribbeln in den Fingerkuppen wird immer Stärker und selbst das Nähen fällt mir teils so schwer das ich es tagelang nicht ausüben kann.

Ich war noch nie der Mensch der sich hinsetzt und Jammert ich sage das was ist weils so ist jammern und heulen kann ich leise vor mich hin oder wenns mal garnicht geht bei eins zwei Schultern die ich habe. 

Ich habe Angst mächtige Angst  und ja ich habe trotzdem ich wusste was kommen kann nicht damit gerechnet das es so schnell kommt. Ich weis auch noch immer nicht mit der Osteoporose um zu gehen, ich fühl mich nicht in der Lage den großen Batzen an Arztbesuchen zu bewältigen denn sollte einer von denen auf die Idee komm mich eher ins KH ein zu weisen wie bitte soll es gehn . David ist nicht da und auch wenn die Bewerbungen laufen ist er jetzt nicht da , meine Mama arbeitet und ist mit ihrer Krankheit auch nicht in der Lage vor allem auf Cassy auf zu passen.   

Man trifft mich auf der Strasse und denkt mir gehts doch gut und ich weis nicht was man von mir möchte das ich heulend zusamm brech ???? Ja es ist so ICH weis nicht weiter , Ja es ist so ich spüre mich nicht mehr , Ja es ist so ich verliere die Kontrolle , Ja ich verliere meine Eigenständigkeit...... und ja ich versuche soviel wie möglich zu Klären und zu schaffen bis ich sagen muss es geht nicht mehr .

Was ich benötige ist HILFE , jemand der hier anpackt , das Bauliche voran bringt und ja ich denke das ich auch bald jemanden brauche der Einkauft und solche Sachen macht denn den Kampf um meine geliebte Selbständigkeit gewinnt gerade mein Rücken.
Ich brauch David hier bei uns denn jede Arbeit die ich tue die ich nicht darf Raubt mir zeit , aber ich tue sie weils kein andrer kann /will/ da ist um es zu tun.
Auch hier die Anträge bei den Ämtern laufen ich ruhe mich da nicht aus ich tue was und das fällt mir unheimlich schwer glaubts mir.

Egal wie Arsch ich war , egal wie mies ich mich manchmal benommen haben mag in andrer Augen ich sage es heute noch einmal ganz Laut und ich weis auch diejenigen die meinen Ihnen wird Unrecht getan durch mich , lesen es : 

ICH bin ganz unten und WIR benötigen Hilfe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen