Freitag, 24. Mai 2013

Der Weg des Lebens wird jeden Tag Geschrieben

Guten Morgen , ist es bei euch auch so kalt ? Wahnsinn und das nennt sich Sommeranfang naja in nen Paar Jahren fahren wir bestimmt Schlitten um die Zeit ;-)

Eigentlich wollt ich euch von meinen Arzt Besuch gestern berichten aber gerade habe ich bei Sonea - Sonnenschein  einen Post gelesen der doch das Thema anspricht welches mich schon etwas Länger beschäftigt. (Ich rede von dem Post Veränderung)
Die Entscheidung mit seinen Leben an die Öffentlichkit zu gehen ist nicht leicht und schon garnicht wenn man nicht der Aufgestempelten Norm entspricht. Anfangs wusste keiner um meine Geschichte und meine Krankheit, nur ein kleiner Teil aus einer Mama Gruppe, die natürlich während der Schwangerschaft meine Fotos gesehen haben und fragten, wusste davon. Je mehr ich aber im Netz Aktiv war und je mehr Blogs und Berichte ich von Sogenahnten Menschen mit Handicap - oder eben den kleinen Plus, lesen konnte um so mehr Mut fand ich hinaus zu treten und eben ich selbst zu sein. 
Die Hochzeit war ein Punkt an dem ich das erste mal in einer Gruppe um Hilfe Stellung bat wegen meines Rückens und diesen auch in Öffentlich zeigte , jedenfalls einigen die mir Tatkräftig beim abändern meines Kleides halfen.
Das war dann auch der Moment wo ich so Glücklich war und Fotos zeigte wo man auch die Behinderung sah :-)
Die Fotos letztes Jahr waren dann der Punkt wo es alle sehen durften und der Schritt an die Öffentlichkeit, jedenfalls die im Web. Im sozialen Realen Bereich bin ich bei weitem noch nicht so Mutig aber auch daran Arbeite ich jeden Tag und meine Drei Prinzessinnen begleiten mich auf diesen Weg und helfen mir dabei unheimlich.

Der Blog ist mein Weg zu sagen was mir am Herzen liegt und ich zwinge keinen Teil zu Haben ihn zu lesen oder mich zu verstehen jeder darf selber Entscheiden ob er Lesen tut oder eben sogar uns eine Hilfe an bietet.
Es gibt viele Menschen denen es bei weiten schlechter geht (finde ich jedenfalls und ich weis denn ich schreibe und Unterhalte mich öfters mit Betroffenen nicht immer finden die jenigen wo ich sage das ist schlimmer ihr Schicksal schlimmer, alles Auslegung Sache und auch hier ist jeder Mensch anders gestrickt)
Ich habe diesen Weg gewählt und damit muss ich Leben und ich bin Stolz auf meine Bilder und auch auf das was ich bis hierhin geschafft habe . Wenn man dann mal verzweifelt weil man weis das was kommt ist schlimm und man angst hat vor Arzt Terminen und Diagnosen dann finde ich das Normal , jeder der mein Seite hier -Meine Geschichte- gelesen hat weis wie viele Ärzte wir durch haben und die Erinnerungen daran prägen mich noch immer .
Ich bin Dankbar für Tipps und Ratschläge ob es nun Medikamente oder Ärzte angeht und sicherlich ist einiges von außen betrachtet einfach zu Klären jedoch verzeiht wenn ich manche Sachen einfach nicht Erklären kann weil sie uns betreffen und manchmal einfach auch nicht Erklärbar sind .

Arzt Besuch nach MRT

so und nun zu gestern, ich war ja nun gestern zur Auswertung des MRT s und ja ich hab mich ganz umsonst Irre gemacht und das hab ich wirklich. Der Befund der LWS ist unauffällig und der Spinnalkanal ist voll durchlässig. :-D Um aus zu schließen das nix an der BWS und HWS ist muss ich nun zum Neurologen ja sicherlich könnte da nun was schlimmes rauskomm ( Nein ich geh da jetzt nicht drauf ein weil das wäre jetzt Psychisch einfach Blödsinn) aber ich denk mir wir nehmen die einfache Lösung das durch die Verschlechterung in manchen Positionen eben nerven gedrückt werden und gut ist.
Ja ich geh Trotzdem zu den Termin , weg renn bringt ja nun auch nix , obwohl ich gestern echt überlegt hab hin zu gehen aber man sieht ja es war ganz gut so.

Cassy ist nun auch fast durch mit Ihrer Diagnostik und im Juni ist die Auswertung , ich bin gespannt was rauskommt. Die Frau von der Lebenshilfe war jedenfalls sehr nett und Vertrauenswürdig und nein gegen Förderung hätte ich nix warum sollt man sie nicht Unterstützen wenn sie wirklich Defizite hat. Das Antiallergikum hat auch gut angeschlagen und auch Ihre Lungen sind wieder Frei endlich.

Ein Paar Bilderchen gibts auch von uns , Frühlings Strauß aus unseren Garten :-) und die Arbeit von David das war ne Männertags Leistung :-)
 ein neuer Zaun nun auch Beflanzt , Steine wegräumen muss allerdings Warten bis David wieder da ist :-) ich find es Trotzdem toll 
und mein Gestriges Abendessen :-D Ruckola Salat mit Tomaten, Oliven und Käse was Lecker sag ich euch :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen